Mit unserer Veranstaltungsreihe „best practice Flexibilisierung“ wollen wir eine Plattform zum Austausch von Betreibern schaffen. Betreiber von regenerativen Speicherkraftwerken (flexiblen Biogasanlagen) präsentierten in der Veranstaltungsreihe ihre Anlage und teilen ihre Erfahrungen mit anderen Betreibern.
Mit einer virtuellen Anlagenbegehung wird die Technik der Speicherkraftwerke gezeigt und in einer anschließenden online-Veranstaltung werden der Betrieb, Technik und Wirtschaftlichkeit in Fachvorträgen erläutert. Wir stellen auch Ihre Anlage vor!

Oder Bewerben Sie sich mit Ihrer Anlage für die Veranstaltungsreihe bei uns.

Was ist ein regeneratives Speicherkraftwerk?

Das regenerative Speicherkraftwerk ist eine Biogasanlage die Strom und Wärme abhängig vom Bedarf produzieren kann. Die vom BHKW erzeugte Wärme wird in einem Wärmespeicher zwischengespeichert und kann somit abhängig vom Wärmebedarf genutzt werden. Der BHKW-Betrieb orientiert sich an den Strompreisen, so wird nur zu Hochpreiszeiten Strom erzeugt und in das öffentliche Netz abgegeben.

Das regenerative Speicherkraftwerk ist somit eine Kombination aus Kraftwerk und Energiespeicher, das genau zu den Zeiten hohen Wärme oder Strombedarfs die Energie liefern kann. Da zur Energiezeugung Biogas oder Biomethan eingesetzt wird, ist die Energiezeugung regenerativ – nachhaltig. Speicherkraftwerke können durch den Umbau bereits bestehender Biogasanlagen entstehen oder durch als Neuanlagen realisiert werden. Auch ist es möglich eine regeneratives Speicherkraftwerk ohne Fermente zu bauen indem man (vor allen in städtischen Gebieten) Biomethan nutzt. Der Aus- und Neubau von Speicherkraftwerken wird durch das EEG 2021 gesondert gefördert. Flexible Biogasanlagen profitieren durch die gesonderte Zuschüsse der Flexibilitätsprämie und des Flexibilitätszuschlages.

Die bedarfsgerechte Stromerzeugung orientiert sich am Strompreis an der Strombörse wodurch auch der flexible Betrieb von Biogasanlagen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der herkömmlichen Betriebsweise hat. Auch die erhöhte Wärmeverfügbarkeit durch den Pufferspeicher erhöht die Gesamtwirtschaftlichkeit der Anlage.

Nähere Informationen finden Sie hier:
https://kwk-flexperten.net/
https://mediathek.fnr.de/flexbroschuere.html

Schematische Darstellung

TERMINE

23.03.2021

Best Practice Flexibilisierung – das Speicherkraftwerk
Art der Veranstaltung Austausch im Online-Seminar mit Betreibern und Experten
Inhalt

50 % höhere Stromerlöse,
30 % mehr Wärmenutzung,
10 % weniger Substrateinsatz,
20 % geringere Wartungskosten
– und das alles mit weniger Anstrengung!

Wie das geht?

  Erfahren Sie das am 23. März 2021.
  Ein Betreiber berichtet von seinen Erfahrungen von der Flexibilisierung. Planer und Experten informieren zu Kniffen bei der Planung und zum aktuellen EEG 21
   
pfeil